By Robert Rollinger, Christoph Ulf (editors)

ISBN-10: 3515083790

ISBN-13: 9783515083799

Der Band versammelt 29 Beitrage, die anlasslich des five. internationalen aMelammu-Meetingso 2002 in Innsbruck prasentiert wurden. Sie setzen sich in ihrer Mehrzahl mit Fragen des Handels als Medium interkultureller Aktion auseinander. Um Austauschphanomene dieser paintings zu erfassen, wird der Blick auch auf die Wirtschaftssysteme insgesamt gelenkt, deren Gesetzmassigkeiten und Rahmenbedingungen beschrieben und definiert werden. Dabei werden Impulse von aussen, Transformationen und kulturelle Wechselwirkungen sowie die generelle Bedeutung des interkulturellen Kontakts naher beleuchtet. In diesem Zusammenhang wird sowohl die geographische measurement, d. h. der Einfluss auf ,Nachbarkulturenae, thematisiert, als auch die chronologische measurement, d. h. Voraussetzungen und Weiterentwicklungen innerhalb eines spezifischen kulturellen Milieus, behandelt, ebenso auch allgemein Themenbereiche, die mit Fragen des Kulturtransfers und Kulturaustauschs sowie des von Babylonien und Assyrien ausgehenden kulturellen und zivilisatorischen Erbes verbunden sind. aAlle Beitrage a erbringen eine Fulle neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse ao Museum Helveticum

Show description

Read or Download Commerce and monetary systems in the ancient world PDF

Similar ancient books

Get Hispaniae: Spain and the Development of Roman Imperialism, PDF

This e-book lines the beginnings and the 1st a hundred and forty years of the Roman presence in Spain, exhibiting how what started as a merely army dedication built additionally right into a variety of civilian actions together with taxation, jurisdiction and the founding of either Roman and local settlements. the writer makes use of literary assets, the result of fresh and prior archaeology, numismatics, and epigraphic fabric to bare the way styles of management have been created, particularly less than the course of the army commanders despatched from Rome to the 2 Spanish provinciae.

Archaeology of Difference: Gender, Ethnicity, Class And the - download pdf or read online

What distinguishes anyone or a gaggle in historical society? How do problems with gender, ethnicity, social stratification and the view of the 'other' impression participants, teams, and societal attitudes? Foucault in his vintage paintings, The Archaeology of data, observes that layers of knowledge embedded in language and society frequently elucidate the unstated assumptions that folks, teams or societies carry most precious.

Download PDF by Teresa Shawcross: The Chronicle of Morea: Historiography in Crusader Greece

The Chronicle of Morea, some of the most vital and debatable historic narratives written within the past due heart a long time, tells the tale of the formation and executive by means of the Villehardouin dynasty of a remarkably profitable Crusader kingdom following the conquest by means of western invaders of the capital - Constantinople - and the provinces of the Byzantine Empire.

The Cambridge Ancient History: Volume 4, The Persian Empire by J. D. Bury, S. A. Cook, F. E. Adcock PDF

. no dustjacket, staining to finish papers, 1926, tanning to web page edges,

Additional info for Commerce and monetary systems in the ancient world

Sample text

Werden in dieser verallgemeinerten Theorie als Mechanismen gesehen, um die Kosten im Austausch von Gütern, Ressourcen und ökonomischen Rechten zu reduzieren und damit zu einer Wohlfahrtssteigerung beizutragen. Die Neue Institutionenökonomik ist sich aber insbesondere in ihren neueren Arbeiten (Vgl. beispielsweise North 1992, S. 43 ff. ) bewusst, dass die Wahrscheinlichkeit der Herausbildung von transaktionskostenminimalen Arrangements im institutionellen Design sehr entscheidend von den Rahmenbedingungen der Institutionenwahl abhängt.

Zu all dem Rollinger (wie Anm. 13). 19 R. ) (wie Anm. 6), in Journal of Hellenic Studies 118 (1998), 240. 30 Einleitung Die Existenz von Spezifika für die einzelnen Wirtschaftsräume. Die Existenz von ‘Entwicklungsschüben’ in regionalen und überregionalen Wirtschaftsräumen. Trotz dieser Konzentration auf ein Leitthema sollte auch bei dieser Veranstaltung Raum für all jene Fragen und Themen sein, die allgemein mit den Intentionen des Projekts ‘Melammu’ verknüpft sind. So war auch dieser Kongreß für alle allgemeineren Fragen, die mit den Themenbereichen des Kulturtransfers und Kulturaustauschs sowie des von Babylonien und Assyrien ausgehenden kulturellen und zivilisatorischen Erbes verbunden sind, offen.

145) Mit der Gelderklärung der Österreichischen Schule der Nationalökonomik wird der Weg, eine allgemeine Theorie der Geldentstehung zu formulieren, explizit beschritten. Diese Stoßrichtung wurde in den letzten 40 Jahren weiter verfolgt. Beispielhaft sei auf Darstellung bei Brunner/Meltzer eingegangen (Brunner/ Meltzer, 1971, S. ). 2 Sie differenzieren dabei zwischen der Geldnachfrage aus der Perspektive eines einzelnen Transaktors und der gesellschaftlichen Nachfrage nach Geld. Ausgangspunkt der individuellen Nachfrage nach Geld sind die Bedingungen des Gütertauschs.

Download PDF sample

Commerce and monetary systems in the ancient world by Robert Rollinger, Christoph Ulf (editors)


by Jeff
4.2

Commerce and monetary systems in the ancient world by Robert Rollinger, Christoph Ulf (editors) PDF
Rated 4.37 of 5 – based on 49 votes