Kardiovaskuläre Erkrankungen und Nervensystem - download pdf or read online

By H. J. M. Barnett (auth.), Prof. Dr. Heinz Gänshirt, Privatdozent Dr. Peter Berlit, Dr. Gabriele Haack (eds.)

ISBN-10: 3540122192

ISBN-13: 9783540122197

ISBN-10: 3540129731

ISBN-13: 9783540129738

ISBN-10: 3540134700

ISBN-13: 9783540134701

ISBN-10: 3540139494

ISBN-13: 9783540139492

ISBN-10: 3540154132

ISBN-13: 9783540154136

ISBN-10: 3540907408

ISBN-13: 9783540907404

ISBN-10: 3642465218

ISBN-13: 9783642465215

Show description

Get Lern- und Leistungsmotivation PDF

By Bernhard Schlag

ISBN-10: 3531180916

ISBN-13: 9783531180915

ISBN-10: 353118959X

ISBN-13: 9783531189598

Lernen fällt dann leicht, wenn die Motivation stimmt. used to be sind die psychologischen Grundlagen der Lern- und Leistungsmotivation und wie lässt sie sich fördern? Das intestine verständlich geschriebene Buch wendet sich an künftige LehrerInnen, PädagogInnen, PsychologInnen und alle, deren Aufgabe die Förderung von Lern- und Leistungsprozessen ist. Die four. Auflage ist gründlich überarbeitet und aktualisiert. Zudem wurde ein neues Kapitel zu situativen Bedingungen des Verhaltens hinzugefügt.

Show description

Arbeits- und Funktionssicherheit vernetzter Systeme: Heißt - download pdf or read online

By Hans-Jürgen Weißbach, Michael Florian, Andrea Poy

ISBN-10: 3322970442

ISBN-13: 9783322970442

ISBN-10: 3531125702

ISBN-13: 9783531125701

Andrea Poy ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am IuK - Institut für sozialwissenschaftliche Technikforschung, Dortmund. Dr. Hans-Jürgen Weißbach ist Habilitationsstipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft und Mitarbeiter am IuK - Institut für sozialwissenschaftliche Technikforschung, Dortmund. Dr. Michael Florian ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Technik und Gesellschaft der Universität Dortmund.

Show description

Get Reziprozität: Einführung in soziale Formen der PDF

By Christian Stegbauer

ISBN-10: 3322971066

ISBN-13: 9783322971067

ISBN-10: 3531138510

ISBN-13: 9783531138510

Warum senden sich die Menschen gegenseitig Weihnachtskarten? Warum werden bei großen Familienfeiern Geschenklisten geführt? Weshalb kommt es in Wohngemeinschaften zu Konflikten, falls der Eindruck entsteht, nicht jeder beteiligt sich an den Hausarbeiten ungefähr gleich viel wie guy selbst?
Solche Themen behandelt das einführende Buch. Es wird argumentiert, dass die Ursachen von Gegenseitigkeit nicht mit individuellen Zweck-Mittel-Kalkülen erklärbar sind. Die artwork und Weise, wie Gegenseitigkeit ausgestaltet wird, ist immer abhängig von der Beziehung, in der die Austauschpartner zueinander stehen. Nicht ein durchgängiges Prinzip der Reziprozität regelt den Austausch - die Beziehung zwischen den Beteiligten bestimmt die paintings und die Höhe der Leistungen, die ausgetauscht werden.

Show description

Werner Reiter's Das Bundesanleihekonsortium im Zusammenhang mit PDF

By Werner Reiter

ISBN-10: 3322961427

ISBN-13: 9783322961426

ISBN-10: 3322962784

ISBN-13: 9783322962782

Die Lage der Staatsfinanzen ist in der Bundesrepublik seit geraumer Zeit in den Mittelpunkt des wirtschaftlichen und politischen Interesses gerückt. Beim Bund gehören die Zeiten ausgeglichenen Haushalts und erst recht von Budgetüberschüssen spätestens seit einem Jahrfünft der Vergangenheit an. Nach der Finanzplanung des Bundes bis 1971 wird der längerfristige Kredit als Deckungsmittel ständig beträchtlich an Bedeutung gewinnen. · In den Jahren 1967 und 1968 tritt noch ein erhebliches, konjunkturbedingtes An­ wachsen der kürzerfristigen Verschuldung hinzu, aus der Prolongations-und möglicherweise Konsolidierungserfordernisse resultieren. Hohen Kreditbedarf für unerläßliche Investitionen weisen ferner die Finanzpläne der Bundes­ sondervermögen, Deutsche Bundesbahn und Deutsche Bundespost, aus, wäh­ rend ein weiteres Sondervermögen des Bundes, der Lastenausgleichsfonds, nicht unerhebliche Kreditmittel zur Vorfinanzierung des Lastenausgleichs benötigt. Auf der anderen Seite nimmt zwar die Ergiebigkeit des Kapital­ marktes, dem bei der Deckung staatlichen Kreditbedarfs in Deutschland, außer im Falle von Rezessionen, wohl auch berechtigterweise der Vorzug gegenüber dem Geldmarkt gegeben wird, tendenziell zu; die Konkurrenz zahlreicher weiterer Nachfrager um die aufkommenden Mittel läßt hier aber auch in absehbarer Zukunft einen Engpaß entstehen. Zudem hat erst wieder die jüngste Vergangenheit die hochgradige Anfälligkeit des Kapitalmarktes erwiesen, die zeitweise in nahezu völligem Versagen gipfelte. In dieser state of affairs stehen die Kreditinstitute und speziell die wohl be­ kannteste deutsche Bankengemeinschaft, das Bundesanleihekonsortium, dem die Unterbringung von Anleihen der Bundesemittenten obliegt, vor erheb­ lichen, vielfältigen, heute mehr denn je aktuellen Problemen, die in der Literatur systematisch und in der erforderlichen Zusammenschau über­ raschenderweise noch nicht erörtert worden sind.

Show description